11011 Berlin

11011 Berlin

Das Ziel heißt Bundestag

Minderheitsregierung: zu instabil für Deutschland?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die aktuellen Umfrageergebnisse lassen so kurz vor der Bundestagswahl noch viel Raum, um mögliche Koalitionen zu diskutieren. Spannend dabei - eine Neuauflage der Großen Koalition ist derzeit rechnerisch nicht möglich, da SPD und CDU ungefähr nur auf 46 Prozent kommen und damit keine Mehrheit bilden würden. Erstmals in der deutschen Geschichte könnte es sein, dass keine zwei Parteien nach der Bundestagswahl zusammen eine Mehrheit haben. Ein Dreierbündnisse scheint wahrscheinlicher, also zum Beispiel in Form einer Ampel- oder Jamaikakoalition. Hierfür müssen die Parteien aber inhaltliche Hindernisse überwinden. Eine Lösung, die bisher wenig in den Medien besprochen worden ist, ist die Minderheitsregierung - also das Regieren ohne Mehrheit im Parlament. In Deutschland gab es eine Minderheitsregierung noch nie auf Bundesebene. Ist in diesem Jahr die Zeit dafür? Noch immer haben Minderheitsregierungen in Deutschland ein schlechtes Image. Warum ist das eigentlich so? Darüber sprechen wir in dieser Folge von "11011 Berlin" mit der Politikwissenschaftlerin Dr. Theres Matthieß.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In unserem Podcast "11011 Berlin - Das Ziel heißt Bundestag" begleiten wir junge Kandidat:innen der großen Parteien bis zur Bundestagswahl im September 2021. Werden sie den Einzug ins höchste deutsche Parlament schaffen? Welche Themen beschäftigt die "Generation Merkel" und warum wird es Zeit, mit dem Mythos der Politikverdrossenheit aufzuräumen?

von und mit Meena Stavesand & Anja Kollruß

Abonnieren

Follow us